Be my - Wurf

Unser B-Wurf

Am 26. Juni 2021 haben uns Nala und Lennox nochmals 9 wundervolle Welpen geschenkt.
Es sind 3 Hündinnen und 6 Rüden.

Die Eltern

Bailee of Glencairn - Nala

Untersuchungsergebnisse

HD: A1/A1                GRSK 19.02.2018
HQ: 0,99             TG Verlag 15.03.2018
ED: O/O                     GRSK 19.02.2018
PRA/HC/RD: frei                 14.03.2018
prcd-PRA: normal/clear (frei d. Eltern)
GR-PRA1: normal/clear (frei d.Eltern)
GR-PRA2: normal/clear (frei d.Eltern)

Ichthyose: N/Ich     Laboklin 14.02.17
Muskeldystrophie: N/N (frei d. Eltern)
Degenerative Myelopathie: N/N (frei durch Eltern)
Neuronale Ceroid Lipofuszinose (NCL): N/N frei Laboklin 04.03.19

Zahnstatus: 19.02.2018 vollzahniges Scherengebiss

Wesenstest: 31.05.2018
Zuchttauglichkeitsprüfung (ZTP): 31.05.2018
Zuchtzulassung (ZZLB): 25.06.2018

Stammbaum anschauen




Lemon Star Famous Gold - Lennox

Untersuchungsergebnisse

HD: A2/A2                                 GRSK 19.08.2016
HQ: 0,96                                     GRSK 19.08.2016
ED: O/O                                      GRSK 19.02.2018
prcd-PRA/HC/RD: frei (DOK 18.08.16+05.11.18)
Gonio: frei (DOK 18.08.16+05.11.18) 

prcd-PRA: N/N frei              Laboklin 16.11.2015 

GR-PRA1: N/N frei              Laboklin 16.11.2015 

GR-PRA2:  N/N frei             Laboklin 16.11.2015 


Ichthyose: N/N - frei                Laboklin 12.01.16
Muskeldystrophie: N/N frei    Laboklin 12.01.16
Degenerative Myelopathie: N/N frei Laboklin 12.01.16
Neuronale Ceroid Lipofuszinose (NCL): N/N Laboklin 11.02.19

Zahnstatus: 05.02.2017 vollzahniges Scherengebiss

Wesenstest: 01.10.2016

Zuchttauglichkeitsprüfung (ZTP): 05.02.2017
Zuchtzulassung (ZZLB): 07.02.2017

Stammbaum anschauen


Bild: © Edeltraud Wagner


Trächtigkei

1. Woche 

2. Woche

Welpe

3. Woche 

4. Woche 

5. Woche

6. Woche 

7. Woche

8. Woche

Die Familien 

Tagebücher

Das kleine Tagebuch von: Be my Sweetheart 

Unser talentierter Fußballspieler mit Rufname Toni

 

Ich bin am 26.06.2021 um 7:51 Uhr als Erster auf die Welt gekommen und habe 510 g gewogen. Meine Kennzeichnungsfarbe ist blue. In den ersten beiden Wochen bin ich völlig entspannt und schlafe beim Kuscheln meistens ein.

Dienstag, 06.07.2021
Ich habe mich aufgerichtet und meine ersten Steh- und Laufversuche unternommen.

Samstag, 10.07.2021
Heute habe ich zum ersten Mal meine Äuglein geöffnet, es gibt so viel zu Entdecken.

Dienstag, 13.07.2021
Ich fange an auf Geräusche reagieren.

An die Zitzen komme ich schlecht dran und lasse mich von den anderen immer wieder abdrängen.

Dani hat mit mir schon früh ganz tolle Übungen gemacht.
Ich wurde zwischen den Zehen gekitzelt und auf ein kühles feuchtes Tuch gesetzt. Ich wurde aufrecht gehalten, nach unten gehalten und auf den Rücken gelegt.
Das nennt man neurologische Frühstimulation. 

Dabei war ich von Anfang an total entspannt und bin sogar manchmal dabei eingeschlafen.

Freitag, 16.07.2021
Heute habe ich mein 1. Fläschchen mit Ziegenmilch bekommen. Uiii, war das lecker!

Dienstag, 20.07.2021
Erst die leckere Ziegenmilch und heute zum ersten mal einen leckeren Brei. Ich bin gespannt, was für leckere Sachen Dani noch für uns hat.

Mittwoch, 21.07.2021
Ich bin sehr zurückhaltend. Ich gehe am Napf immer zurück, wenn ein anderer mal aus meiner Schüssel fressen möchte.

Donnerstag, 22.07.2021
Jetzt haut es mich echt von den Socken! Hackfleischbällchen... man sind die lecker. Dafür lasse ich alles stehen. Ich bin sehr gerne bei Dani und Klaus. Wenn sie mich absetzen möchten, halte ich mich einfach an ihrem Arm fest.

Montag, 26.07.2021
Heute wurde der Tunnel aufgestellt. Wuhuuu... der ist total cool. Da bin ich doch gleich mal unerschrocken durchgerast. Los geht die Party!!!

Sonntag, 01.08.2021
Dani meinte, ich werde selbstbewusster und setze mich jetzt auch mal durch. Das sei sehr schön. Bei der täglichen Körperpflege bin ich völlig entspannt. Zähne putzen und Ohren putzen ist für mich völlig in Ordnung. Der Badetag war cool. Ich habe mit meinen Geschwistern viele Dinge kennen gelernt. Wir sind insgesamt 6 Stunden mit dem Auto gefahren, haben im Garten getobt, durften im Wasser plantschen, schaukeln, Zerrspiele machen, kuscheln, sind über Gitter gelaufen, hatten tolle Tunnel und Häuschen mit einem Mobile, viele Gartengeräte, eine Rampe und jeden Tag mal andere Spielsachen. Ich habe den Rasenmäher, die Motorsäge, den Staubsauger und ein Gewitter erlebt. Wir haben sogar mit unseren Familien einen Ausflug in Dani's großen Garten gemacht. Ich höre auf den Rückrufpfiff und auf Klatschen, komme dann sofort angerannt. Außer meiner Mama wohnt auch noch Maddox bei uns. Er ist aber öfters mal genervt, wenn wir bei ihm trinken wollen und bellt uns dann an. Manchmal kommt Jolie von Irina zu Besuch. Sie hat den Spitznamen Terrortante. Aber das müssen wir ändern, das ist sie eigentlich gar nicht mehr. Ich habe viele Menschen kennen gelernt, darunter auch viele nette Kinder.

6. Woche
Wir haben heute mit dem Transportboxentraining angefangen. Darin gab es immer eine tolle Kaustange zu knabbern.

7. Woche
Ab der 7. Woche haben wir Futterbeuteltraining gemacht, das macht mir sehr viel Spaß und ich lerne schnell.

Dienstag, 10.08.2021 
Heute gibt es ein Highlight. Wir fuhren zur Tierärztin, Frau Dr. Krumsdorf. Sie hat uns von oben bis unten osteopathisch durchgecheckt und vorhandene Verspannungen gelöst. Sagt es keinem weiter, aber dabei bin ich eingeschlafen. Ich bin sehr verschmust und liebe Streicheleinheiten, aber ich kann auch richtig Gas geben. Außerdem bin ich mit Mr. Orange der Ausbruchskünstler.
 
Dani sagt, ich sei ein Herzensbrecher, der allen das Köpfchen verdreht. Auch könne man mit mir gut trainieren, da ich ein schlaues Köpfchen mit viel Energie sei. 
 

 Euer Toni

 
 
 

 


Das kleine Tagebuch von: Be my Sweetest Hope
Unsere kleine Yoga – Maus mit dem Rufname Bella
 

Ich bin am 26.06.2021 Um 8:58 Uhr auf die Welt gekommen und habe 570 g gewogen.
Meine Kennzeichnungsfarbe ist purple. In den ersten beiden Wochen bin ich total entspannt und zufrieden. Beim kuscheln schlafe ich schnell ein.

Dienstag, 06.07.2021
Ich habe mich aufgerichtet und meine ersten Steh- und Laufversuche unternommen.

Samstag, 10.07.2021
Ich habe nun meine Äuglein geöffnet und das Licht der Welt erblickt.

Dienstag, 13.07.2021
Ab heute habe ich auf Geräusche reagiert.

Dani hat mit mir schon früh ganz tolle Übungen gemacht.
Ich wurde zwischen den Zehen gekitzelt und auf ein kühles feuchtes Tuch gesetzt. Ich wurde aufrecht gehalten, nach unten gehalten und auf den Rücken gelegt
Das nennt man neurologische Frühstimulation. 

Dabei war ich von Anfang an total entspannt und bin sogar manchmal eingeschlafen, meistens wenn ich auf dem Rücken lag.
 
Freitag, 16.07.2021
Heute habe ich mein 1. Fläschchen mit Ziegenmilch bekommen. Uiii war das lecker.

Dienstag, 20.07.2021
Dani hat heute für uns Brei gemacht.

Mittwoch, 21.07.2021
Ich bin immer noch sehr ruhig und sehr sensibel.

Donnerstag, 22.07.2021
Heute gab es Hackfleischbällchen. Dafür lasse ich alles stehen.

Samstag, 24.07.2021
Jetzt werde ich etwas agiler.

Montag, 26.07.2021
Heute wurde der Tunnel aufgestellt. Da bin ich doch gleich mal unerschrocken durchgerast. Party!!!

Sonntag, 01.08.2021
Heute habe ich den Garten erkundet. Dazu brauche ich meine Geschwister nicht. Das kann ich ganz alleine. Ich bin sowieso gerne auch mal alleine. Bei der täglichen Körperpflege bin ich völlig entspannt. Zähneputzen und Ohren putzen ist für mich völlig in Ordnung. Beim Badetag war mir persönlich das Wasser etwas zu kalt. Ich habe mit meinen Geschwistern viele Dinge kennen gelernt. Wir sind insgesamt 6 Stunden mit dem Auto gefahren, haben im Garten getobt, durften im Wasser plantschen, schaukeln, Zerrspiele machen, kuscheln, sind über Gitter gelaufen, hatten tolle Tunnel und Häuschen mit einem Mobile, viele Gartengeräte, eine Rampe und jeden Tag mal andere Spielsachen. Ich habe den Rasenmäher, die Motorsäge, den Staubsauger und ein Gewitter erlebt. Wir haben sogar mit unseren Familien einen Ausflug in Dani`s großen Garten gemacht. Ich höre auf den Rückrufpfiff und auf Klatschen, komme dann sofort angerannt. Außer meiner Mama wohnt auch noch Maddox bei uns. Er ist aber öfters mal genervt, wenn wir bei ihm trinken wollen und bellt uns dann an. Manchmal kommt auch Jolie von Irina zu Besuch. Sie hat den Spitznamen Terrortante. Aber das müssen wir ändern, das ist sie eigentlich gar nicht mehr. Ich habe viele Menschen kennen gelernt, darunter auch viele nette Kinder.

6. Woche
In der 6. Woche habe ich mit dem Transportboxentraining angefangen. Darin gab es immer eine tolle Kaustange zu knabbern.

7. Woche
Ab der 7. Woche haben wir Futterbeuteltraining gemacht. Erst wusste ich nicht, was ich machen sollte. Als dann auf einmal Henry um die Ecke kam, schnappte ich den Beutel und lief blitzschnell vor ihm davon. Dani hat sich darüber riesig gefreut. Hätte sie ja gleich sagen können, dass ich das Ding tragen sollte.

Mittwoch, 04.08.2021
Heute habe ich mein erstes Kämpfchen gegen Mr. Lemon gewonnen und ihn aus der Schaukel vertrieben.
 
Dienstag, 10.08.2021 
Heute gibt es ein Highlight. Wir fuhren zur Tierärztin, Frau Dr. Krumsdorf. Sie hat uns von oben bis unten osteopathisch durchgecheckt und vorhandene Verspannungen gelöst. Ich war natürlich hin und weg. 
 
Ich bin sehr verschmust und liebe Streicheleinheiten, aber ich kann nun auch richtig mit meinen Brüdern kämpfen. Und meist gewinne ich. Dani sagt, ich sei clever und sehr zielorientiert. Ich könnte mich lange auf eine Aufgabe konzentrieren. Vielleicht schaffe ich es und werde Rettungshund wie mein Papa Lennox und Onkel Maddox.
 

 Eure Bella

 
 
 


 

Das kleine Tagebuch von: Be my Beautiful Pace
Unser König der Löwen mit Rufname Henry 

 
Ich bin am 26.06.2021 Um 9:26 Uhr geboren worden und habe 570g gewogen.
Meine Kennzeichnungsfarbe ist green.

1.+ 2.Woche: Ich bin völlig entspannt.

Dienstag 06.07.2021
Ich habe mich aufgerichtet und habe als Erster meine Steh- und Laufversuche unternommen.
 
Samstag 10.07.2021
Nun habe ich meine Äuglein geöffnet und das Licht der Welt erblickt.

Dienstag 13.07.2021
Seit heute reagiere ich auf Geräusche.
 
Dani hat mit mir sehr früh ganz tolle Übungen gemacht.
Ich wurde zwischen den Zehen gekitzelt und auf ein kühles feuchtes Tuch gesetzt. Ich wurde aufrecht gehalten, nach unten gehalten und auf den Rücken gelegt.
Das nennt man neurologische Frühstimulation.
Dabei war ich von Anfang an total entspannt. 

Freitag 16.07.2021
Heute habe ich mein 1. Fläschchen mit Ziegenmilch bekommen. Uiii war das lecker.
 
Dienstag 20.07.2021
nun habe ich meinen ersten Brei gegessen.
2 Tage später gab es Hackfleischbällchen. Dafür lasse ich alles stehen.
 
Ich werde hier „König der Löwen“ genannt. Ich stolziere langsam durch die Wurfbox und sorge für Ruhe. Alle hören auf mich.
 
Mittwoch 21.07.21
Ich weiß was ich will. Ich kapiere sehr schnell, bin ausgeglichen und ruhig.
 
 
Sonntag 01.08.2021
Die Rüden versuchen mir meine Position streitig zu machen. Das interessiert mich aber nicht. Das perlt völlig an mir ab.
 
Dienstag 10.08.2021
Heute gab es ein Highlight. Wir fuhren zur Tierärztin Frau Dr. Krumsdorf. 

 Sie hat uns von oben bis unten osteopathisch durchgecheckt und vorhandene Verspannungen gelöst.  

Das war toll. 

Mittwoch 11.08.2021
Jetzt steht es fest. Ich darf in die schöne Schweiz zu Annemarie und Tim. Ich bekomme eine liebevolle Familie mit 2 kleinen Hunden und vielen anderen Tieren.
Mal sehen, ob ich diese auch mit meiner Art beeindrucken kann.
 
7. Woche
Bei der täglichen Körperpflege bin ich völlig entspannt. Zähne putzen und Ohren putzen ist für mich völlig in Ordnung.
Der Badetag war für mich auch kein Ding.
 
Ich habe mit meinen Geschwistern viele Dinge kennen gelernt.
Wir sind insgesamt 6 Stunden mit dem Auto gefahren, haben im Garten getobt, durften im Wasser plantschen, schaukeln, Zerrspiele machen, kuscheln, sind über Gitter gelaufen, hatten tolle Tunnel und Häuschen mit einem Mobile, viele Gartengeräte, eine Rampe und jeden Tag mal andere Spielsachen. Ich habe den Rasenmäher, die Motorsäge, den Staubsauger und ein Gewitter erlebt.
Wir haben sogar mit unseren Familien einen Ausflug in Fraules großen Garten gemacht.
 
Ich höre auf den Rückrufpfiff und auf Klatschen, komme dann sofort angerannt.
 
Außer meiner Mama wohnt auch noch Maddox bei uns. Er ist aber öfters genervt, wenn wir immer bei ihm trinken wollen und bellt uns dann an. Manchmal kommt auch Jolie von Irina zu Besuch. Sie hat den Spitznamen Terrortante. Aber das müssen wir ändern, das ist sie gar nicht mehr.
Ich habe viele Menschen kennen gelernt, darunter auch viele nette Kinder.
 
6. Woche
nun habe ich mit dem Transportboxentraining angefangen.
Darin gab es immer eine tolle Kaustange zu knabbern.

7. Woche
jetzt haben wir Futterbeuteltraining gemacht, das macht mir sehr viel Spaß und ich habe sofort kapiert, was ich machen muss, damit ich Leckerli aus dem Beutel bekomme.
 
Ich bin sehr verschmust und liebe Streicheleinheiten, halte mich aber jetzt lieber im Hintergrund.
 
Dani sagt, ich wäre sehr lieb, ruhig, zurückhaltend und werde bestimmt meiner Familie viel Freude bereiten. Außerdem freue ich mich die Bergwelt der Schweiz mit Herrchen, Frauchen und meinen Halbgeschwistern zu erkunden.
 
Euer Henry 

 
 
 


 

Das kleine Tagebuch von: Be my Black Diamond
Unser Schmusebär mit Rufname Balu

 
Ich bin am 26.06.2021 Um 10:00 Uhr auf die Welt gekommen
und habe 580g gewogen.
Meine Kennzeichnungsfarbe ist black.

1.+ 2.Woche: Ich bin völlig entspannt. Beim kuscheln schlafe ich ein.

Dienstag 06.07.2021
Ich habe mich aufgerichtet und meine ersten Steh- und Laufversuche unternommen.

Samstag 10.07.2021
Nun habe ich meine Äuglein geöffnet und das Licht der Welt erblickt.

Dienstag 13.07.2021
Seit heute habe ich auf Geräusche reagiert.
 
Ich bin sehr sanft an den Zitzen und man muss mir immer helfen, dass ich eine erwische und nicht abgedrängt werde.
 
Dani hat mit mir schon früh ganz tolle Übungen gemacht.
Ich wurde zwischen den Zehen gekitzelt und auf ein kühles feuchtes Tuch gesetzt. Ich wurde aufrecht gehalten, nach unten gehalten und auf den Rücken gelegt.
Das nennt man neurologische Frühstimulation.
Dabei war ich von Anfang an total entspannt und bin sogar dabei manchmal eingeschlafen.


Freitag 16.07.2021
Heute habe ich mein 1. Fläschchen mit Ziegenmilch bekommen. Uiii war das lecker.

Dienstag 20.07.2021
Nun habe ich meinen ersten Brei gefressen.
2 Tage später gab es Hackfleischbällchen. Dafür lasse ich alles stehen.
 
Ich bin am Glücklichsten, wenn ich in der Nähe meiner Menschen bin. Am liebsten natürlich auf dem Arm. Da halte ich mich auch mal kräftig fest. Wenn ich mich einsam fühle fiepe ich ein wenig.
 
Mittwoch 21.07.21
Jetzt werde ich etwas aufgeweckter und setze mich auch mal durch.
 
Montag 26.07.2021
Heute wurde der Tunnel aufgestellt. Da bin ich doch gleich mal unerschrocken durchgerast. Party!!!
 
Sonntag 01.08.2021
Das Schönste für mich ist immer noch kuscheln. Ich suche oft die Nähe zu meinen Menschen. 

 
6. Woche  

Ab jetzt habe ich mit dem Transportboxentraining angefangen. 
Darin gab es immer eine tolle Kaustange zu knabbern. 

 
7. Woche
Bei der täglichen Körperpflege bin ich völlig entspannt. Zähneputzen und Ohren putzen ist für mich völlig in Ordnung. Beim Badetag war mir persönlich das Wasser etwas zu kalt.

Ich habe mit meinen Geschwistern viele Dinge kennen gelernt.
Wir sind insgesamt 6 Stunden mit dem Auto gefahren, haben im Garten getobt, durften im Wasser plantschen, schaukeln, Zerrspiele machen, kuscheln, sind über Gitter gelaufen, hatten tolle Tunnel und Häuschen mit einem Mobile, viele Gartengeräte, eine Rampe und jeden Tag mal andere Spielsachen. Ich habe den Rasenmäher, die Motorsäge, den Staubsauger und ein Gewitter erlebt.
Wir haben sogar mit unseren Familien einen Ausflug in Dani`s großen Garten gemacht.

Ich höre auf den Rückrufpfiff und auf Klatschen, komme dann sofort angerannt.

Außer meiner Mama wohnt auch noch Maddox bei uns. Er ist aber öfters mal genervt, wenn wir bei ihm trinken wollen und bellt uns dann an. Manchmal kommt auch Jolie von Irina zu Besuch. Sie hat den Spitznamen Terrortante. Aber das müssen wir ändern, das ist sie eigentlich gar nicht mehr.

Ich habe viele Menschen kennen gelernt, darunter auch viele nette Kinder.

Heute haben wir Futterbeuteltraining gemacht.
Aber ehrlich gesagt, warum soll ich mich mit so einem Beutel abgeben, wenn ich die Möglichkeit habe, das ganz Wohnzimmer zu erkunden.

10.08.2021
Heute gab es noch ein Highlight. Wir fuhren zur Tierärztin, Frau Dr. Krumsdorf.
Sie hat uns von oben bis unten osteopathisch durchgecheckt und vorhandene Verspannungen gelöst. Ich war natürlich hin und weg.
 
Ich bin sehr verschmust und liebe Streicheleinheiten, aber ich kann nun auch richtig mit meinen Brüdern kämpfen.
 
Dani sagt, ich sei der anhänglichste und verschmusteste Welpe, den sie kennt. Ich hätte einen Blick, dem könne man einfach nicht widerstehen.
  
 Euer Balu 

 
 
 

 
 
 
 

 

 
 
 
 

 

 
 


 
 

 
 
 


 

Das kleine Tagebuch von: Be my Rising Sun
Unser hübscher Ausbrecher mit Rufname Henry
 

Ich bin am 26.06.2021 um 10.47 Uhr auf die Welt gekommen
und habe 600g gewogen.
Meine Kennzeichnungsfarbe ist orange.

1.+ 2.Woche: Ich bin voller Energie und super schnell an den Zitzen.

Montag 05.07.2021
Beim kuscheln entspanne ich schnell und werde immer ruhiger.
 
Dienstag 06.07.2021
Ich habe mich aufgerichtet und meine ersten Steh- und Laufversuche unternommen.

Samsatg 10.07.2021
Nun habe ich meine Äuglein geöffnet und das Licht der Welt erblickt.

Dienstag13.07.2021
Seit heute reagiere ich auf Geräusche.
 
Dani hat mit mir schon früh ganz tolle Übungen gemacht.
Ich wurde zwischen den Zehen gekitzelt und auf ein kühles feuchtes Tuch gesetzt. Ich wurde aufrecht gehalten, nach unten gehalten und auf den Rücken gelegt.
Das nennt man neurologische Frühstimulation.
Dabei war ich von Anfang an total entspannt. 

Freitag 16.07.2021
Heute habe ich mein 1. Fläschchen mit Ziegenmilch bekommen. Uiii war das lecker.

Dienstag 20.07.2021
Nun habe ich meinen ersten Brei gegessen.
2 Tage später gab es Hackfleischbällchen. Dafür lasse ich alles stehen.
 
 Mittwoch 21.07.21
Ich bin sehr ausgeglichen und sanft.
 
 
Sonntag 01.08.2021
Dani meint, ich bin sehr zurückhaltend und gehe nicht so schnell auf unseren Besuch zu. Ich suche mir meine Menschen aus, die mir gefallen und bei ihnen taue ich dann auf.
Das nennt man neurologische Frühstimulation.
Ich suche öfters mal die Ruhe vor meinen Geschwistern und mache es mir dann alleine in einer Ecke gemütlich.

Dienstag 10.08.2021
Heute gab es noch ein Highlight. Wir fuhren zur Tierärztin, Frau Dr. Krumsdorf. 
Sie hat uns von oben bis unten osteopathisch durchgecheckt und vorhandene Verspannungen gelöst. 
Das war richtig toll.

Ich bin sehr verschmust und liebe Streicheleinheiten. 
Ich schaue immer, dass mich jemand auf den Arm nimmt. 

 
Mittwoch 11.08.2021
Jetzt steht es fest. Ich darf zu Heike, Thomas, Sofie und Marie. Die erste Zeit darf ich sogar bei Sofie im Zimmer schlafen. Sie werde ich wohl ein paar Mal wecken müssen.
Ich glaube, sie haben mich echt toll lieb, Hasen gibt es da auch noch. Da wird es mir sicherlich nicht langweilig.
 
Bei der täglichen Körperpflege bin ich völlig entspannt. Zähne putzen und Ohren putzen ist für mich völlig in Ordnung. Der Badetag war für mich auch ok. Das können wir ruhig öfters machen.
 
 
Ich habe mit meinen Geschwistern viele Dinge kennen gelernt.
Wir sind insgesamt 6 Stunden mit dem Auto gefahren, haben im Garten getobt, durften im Wasser plantschen, schaukeln, Zerrspiele machen, kuscheln, sind über Gitter gelaufen, hatten tolle Tunnel und Häuschen mit einem Mobile, viele Gartengeräte, eine Rampe und jeden Tag mal andere Spielsachen. Ich habe den Rasenmäher, die Motorsäge, den Staubsauger und ein Gewitter erlebt.
Wir haben sogar mit unseren Familien einen Ausflug in Fraules großen Garten gemacht.
 
Ich höre auf den Rückrufpfiff und auf Klatschen, komme dann sofort angerannt.
 
Außer meiner Mama wohnt auch noch Maddox bei uns. Er ist aber öfters mal genervt, wenn wir immer bei ihm trinken wollen und bellt uns dann an. Manchmal kommt auch Jolie von Irina zu Besuch. Sie hat den Spitznamen Terrortante. Aber das müssen wir ändern, das ist sie eigentlich gar nicht mehr.
Ich habe viele Menschen kennen gelernt, darunter auch viele nette Kinder.
 
6. Woche
Jetzt habe ich mit dem Transportboxentraining angefangen.
Darin gab es immer eine tolle Kaustange zu knabbern.

7. Woche
Nun machen wir Futterbeuteltraining, das macht mir sehr viel Spaß und ich lerne schnell.

Mittlerweile kann ich auch richtig Gas geben.
Mit Mr. Blue zusammen, haben sie mich hier zum Ausbruchskünstler ernannt.
Ich weiß gar nicht warum.
 
Dani sagt, ich bin ein Traumhund.
Deshalb werde ich mein Bestes geben und meiner Familie viel Freude bereiten.
 
 Euer Henry
 

 
 
 

 
 
 
 

 

 
 
 
 

 

 
 


 
 

 
 
 


 

Das kleine Tagebuch von: Be my Greatest Love
Unser Model mit dem Rufnamen Lotta
 

 

Ich bin am 26.06.2021 um 10:57 Uhr auf die Welt gekommen
und habe 540g gewogen. 
Meine Kennzeichnungsfarbe ist pink.

 

1.+ 2.Woche: Ich möchte nicht alleine sein und liege immer eng bei meinen Geschwistern. Da kann ich wunderbar entspannen. Ich kuschle gern und flirte mit Klaus. 
 

Wenn ich Hunger habe, drücke ich meine Geschwister von den Zitzen weg. 

 

Dienstag 06.07.2021
Ich habe mich aufgerichtet und meine ersten Steh und Laufversuche unternommen.


Samstag 10.07.2021 
Nun habe ich meine Äuglein geöffnet und das Licht der Welt erblickt.


Dienstag 13.07.2021
Nun reagiere ich auf Geräusche.

 

Dani hat mit mir sehr früh ganz tolle Übungen gemacht. 
Ich wurde zwischen den Zehen gekitzelt und auf ein kühles feuchtes Tuch gesetzt. 
Ich wurde aufrecht gehalten, nach unten gehalten und auf den Rücken gelegt.
Das nennt man neurologische Frühstimulation. 

 Die Rückenlage hat mir am Anfang nicht so gefallen, aber mit der Zeit habe ich mich dabei auch entspannt. 
 

Nun werde ich immer ruhiger.
 

Freitag 16.07.2021
Heute habe ich mein 1. Fläschchen mit Ziegenmilch bekommen. Uiii war das lecker.  


Dienstag 20.07.2021
Nun habe ich meinen ersten Brei gegessen. 
2 Tage später gab es Hackfleischbällchen. Dafür lasse ich alles stehen.


Ich mag es, wenn man mich auf den Arm nimmt. Deshalb halte ich mich auch fest.

 

Mittwoch 21.07.202
Nachdem ich am Anfang beim Fressen etwas taff war, werde ich nun zurückhaltender und gehe auch mal zurück, wenn ein anderer aus meinem Napf fressen möchte.

 
Samstag 24.07.2021
Ich kann heftig mit meinen Brüdern kämpfen. Mit meinen Schwestern spiele ich auch sehr gerne, aber da geht es nicht so wild zu.  Meistens bin ich danach müde und möchte etwas kuscheln.
 
Bei der täglichen Körperpflege bin ich völlig entspannt. Zähneputzen ist für mich völlig in Ordnung. Der Badetag war schön.
 
Ich habe mit meinen Geschwistern viele Dinge kennen gelernt.
Wir sind insgesamt 6 Stunden mit dem Auto gefahren, haben im Garten getobt, durften im Wasser plantschen, schaukeln, Zerrspiele machen, kuscheln, sind über Gitter gelaufen, hatten tolle Tunnel und Häuschen mit einem Mobile, viele Gartengeräte, eine Rampe und jeden Tag mal andere Spielsachen. Ich habe den Rasenmäher, die Motorsäge, den Staubsauger und ein Gewitter erlebt. Wir haben sogar mit unseren Familien einen Ausflug in Dani´s großen Garten gemacht.
 
Ich höre auf den Rückrufpfiff und auf Klatschen und komme dann sofort angerannt.
 
Außer meiner Mama wohnt auch noch Maddox bei uns. Er ist aber öfters mal genervt, wenn wir bei ihm trinken wollen und bellt uns dann an. Manchmal kommt auch Jolie von Irina zu Besuch. Sie hat den Spitznamen Terrortante. Aber das müssen wir ändern, das ist sie eigentlich gar nicht mehr.
 
Ich habe viele Menschen kennen gelernt, darunter auch viele nette Kinder.
 
6. Woche
Heutehabe ich mit dem Transportboxentraining angefangen. Darin gab es immer eine tolle Kaustange zu knabbern.
 
7. Woche
Nun haben wir Futterbeuteltraining gemacht, das macht mir sehr viel Spaß.

Dienstag 10. 08.2021
Heute gab es noch ein Highlight. Wir fuhren zur Tierärztin, Frau Dr. Krumsdorf.
Sie hat uns von oben bis unten osteopathisch durchgecheckt und vorhandene Verspannungen gelöst. Ich war natürlich hin und weg.
 
Sonntag 15.08.2020
Beim Fotoshooting habe ich mich direkt vor die Kamera gesetzt. Wollte ja schließlich auch mal fotografiert werden.
 
Dani sagt, ich sei sehr verschmust und verspielt. 
Deshalb freue ich mich riesig auf Tilda und die Mädels.
 
 
 Eure Lotta



 
 
 
 

 

 
 
 
 

 

 
 


 
 

 
 
 


 

Das kleine Tagebuch von: Be my Shining Star
Unsere sanfte Seele mit dem Rufname Louie

 
Ich bin am 26.06.2021 um 11:21 Uhr auf die Welt gekommen
und habe 510g gewogen.
Meine Kennzeichnungsfarbe ist red.
 
1.+ 2.Woche: Ich bin etwas unruhig. Beim Kuscheln entspanne ich und schlafe ein.
 
Dienstag 06.07.2021
Ich habe mich aufgerichtet und habe meine ersten Steh- und Laufversuche unternommen.

Samstag 10.07.2021
Nun habe ich meine Äuglein geöffnet und das Licht der Welt erblickt.

Dienstag 13.07.2021
Seit heute reagiere ich auf Geräusche.
 
Dani hat mit mir sehr früh ganz tolle Übungen gemacht.
Ich wurde zwischen den Zehen gekitzelt und auf ein kühles feuchtes Tuch gesetzt.
Ich wurde aufrecht gehalten nach unten gehalten und auf den Rücken gelegt.
Das nennt man neurologische Frühstimulation.
Die Rückenlage hat mir nicht so gefallen, aber mit der Zeit habe ich mich dabei auch entspannt.

Nun werde ich immer ruhiger.

Freitag 16.07.2021
Heute habe ich mein 1. Fläschchen mit Ziegenmilch bekommen. Uiii war das lecker.

Dienstag 20.07.2021
Nun habe ich meinen ersten Brei gegessen.
2 Tage später gab es Hackfleischbällchen. Dafür lasse ich alles stehen.
 
Ich mag es, wenn man mich auf den Arm nimmt. Deshalb halte ich mich auch fest.
 
Mittwoch 21.07.2021
Ich bin sehr sensibel und ich kann mich gegenüber meinen Geschwistern einfach nicht durchsetzen.
 
Bei der täglichen Körperpflege bin ich völlig entspannt. Zähneputzen und Ohren putzen genieße ich.
.
Mittwoch 28.07.2021
Badetag!
Hey Leute, einen aus einem süßen Traum zu reißen und ins Wasser zu setzen geht ja noch,
bIn ja schließlich ein Golden Retiever.
Aber anschließend mich fönen, das finde ich nicht witzig!
 
Ich habe mit meinen Geschwistern viele Dinge kennen gelernt.
Wir sind insgesamt 6 Stunden mit dem Auto gefahren, haben im Garten getobt, durften im Wasser plantschen, schaukeln, Zerrspiele machen, kuscheln, sind über Gitter gelaufen, hatten tolle Tunnel und Häuschen mit einem Mobile, viele Gartengeräte, eine Rampe und jeden Tag mal andere Spielsachen. Ich habe den Rasenmäher, die Motorsäge, den Staubsauger und ein Gewitter erlebt.
Wir haben sogar mit unseren Familien einen Ausflug in Dani`s großen Garten gemacht.
 
Ich höre auf den Rückrufpfiff und auf Klatschen, komme dann sofort zu gerannt.
 
Außer meiner Mama wohnt auch noch Maddox bei uns. Er ist aber öfters mal genervt, wenn wir bei ihm trinken wollen und bellt uns dann an. Manchmal kommt auch Jolie von Irina zu Besuch. Sie hat den Spitznamen Terrortante. Aber das müssen wir ändern, das ist sie eigentlich gar nicht mehr.
 
Ich habe viele Menschen kennen gelernt, darunter auch viele nette Kinder.
 
Ich bin etwas rastlos.
Möchte überall bei meinen Geschwistern dabei sein, komme aber nicht an.
Ich gehe Streitigkeiten aus dem Wege, aber meine Brüder akzeptieren das nicht
und wollen mit mir kämpfen.
Das gefällt Dani gar nicht.
Sie nimmt mich raus und sagt zu mir, irgendwann zeigst Du es Ihnen ;-).
 
Ich spiele viel lieber mit den Mädels. Ich darf sogar bei Ihnen in der Transportbox mitfahren.
 
6. Woche
Heute habe ich mit dem Transportboxentraining angefangen.
Darin gab es immer eine tolle Kaustange zu knabbern.
 
7. Woche
Nun haben wir Futterbeuteltraining gemacht, das macht mir sehr viel Spaß und ich lerne schnell.
 
Dienstag 10.08.2021
Heute gab es noch ein Highlight. Wir fuhren zur Tierärztin, Frau Dr. Krumsdorf.
Sie hat uns von oben bis unten osteopathisch durchgecheckt und vorhandene Verspannungen gelöst. Ich war natürlich hin und weg und bin sogar dabei eingenickt.

Nun werde ich langsam mutiger und kämpfe auch mit meinen Brüdern.
Habe halt ein bisschen länger gebraucht.

Dani sagt, ich sehe aus wie ein Schneeball und ich wäre ein ganz lieber Schatz,
den man einfach lieb haben muss.

Euer Louie



 
 
 
 

 

 
 
 
 

 

 
 


 
 

 
 
 


 

Das kleine Tagebuch von: Be my Lovely Ella Mae
Unser sanfter Engel mit dem Rufname Ella
 

Ich bin am 26.06.2021 um 15:30 Uhr auf die Welt gekommen
und habe 500g gewogen.
Meine Kennzeichnungsfarbe ist rose.

1.+ 2.Woche: Ich bin völlig entspannt und zufrieden.
Ich kuschle gerne mit meinen Menschen und dabei schlafe ich schnell ein.
Beim säugen bleibe ich meist an der gleichen Zitze, das ist ja auch viel effektiver.

Dienstag 06.07.2021
Ich habe mich aufgerichtet und meine ersten Steh- und Laufversuche unternommen.
 
Freitag 09.07.2021
Nun habe ich meine Äuglein geöffnet und das Licht der Welt erblickt.
 
Samstag 10.07.2021
Mir geht es nicht gut. Ich habe auch keine Lust bei Mama zu trinken.
Die anderen scheinen das zu merken und rempeln mich an.
Dani macht sich große Sorgen und fährt mit mir zum Arzt. Alle meine Geschwister fahren mit.
Ich bekomme eine Infusion.
Zuhause legt mich Dani auf ihren Bauch. Die Nähe und Wärme tut mir sehr gut.

Sonntag 11.07.2021
Nun geht es mir zum Glück wieder sehr gut.
 
Dienstag 13.07.2021
Ich reagiere auf Geräusche.
Gegenüber meinen Geschwistern bin ich sehr zurückhaltend
und bei fremden Menschen fühle ich mich nicht so wohl.
 
Dani hat mit mir schon früh ganz tolle Übungen gemacht.
Ich wurde zwischen den Zehen gekitzelt und auf ein kühles feuchtes Tuch gesetzt.
Ich wurde aufrecht gehalten, nach unten gehalten und auf den Rücken gelegt.
Das nennt man neurologische Frühstimulation.
Dabei war ich von Anfang an total entspannt und bin sogar manchmal eingeschlafen,
meistens wenn ich auf dem Rücken lag.

Freitag 16.07.2021
Heute habe ich mein 1. Fläschchen mit Ziegenmilch bekommen. Uiii war das lecker.

Dienstag  20.07.2021
Nun habe ich meinen ersten Brei gegessen.
2 Tage später gab es Hackfleischbällchen. Dafür lasse ich alles stehen.

Mittwoch 21.07.2021
Ich werde langsam lebhafter und setze mich immer mehr durch.

Montag 26.07.2021
Heute wurde der Tunnel aufgestellt. Da bin ich doch gleich mal selbstbewusst durchstolziert.
 
Mittwoch 28.07.2021
Badetag!
Huch warmes Wasser, wie schön. Aber man muss mich doch nicht föhnen, ich bin doch schön genug.

Sonntag 01.08.2021
Den Machtkämpfen unter meinen Geschwistern gehe ich immer aus dem Wege.
Sollen sie doch ausmachen, wer hier der Chef ist.
Am liebsten spiele ich mit Mr. Black, denn er hält sich auch am Liebsten raus.
 
Bei der täglichen Körperpflege bin ich nicht sehr kooperativ.
 
Ich habe mit meinen Geschwistern viele Dinge kennen gelernt.
Wir sind insgesamt 6 Stunden mit dem Auto gefahren, haben im Garten getobt, durften im Wasser plantschen, schaukeln, Zerrspiele machen, kuscheln, sind über Gitter gelaufen, hatten tolle Tunnel und Häuschen mit einem Mobile, viele Gartengeräte, eine Rampe und jeden Tag mal andere Spielsachen. Ich habe den Rasenmäher, die Motorsäge, den Staubsauger und ein Gewitter erlebt. Wir haben sogar mit unseren Familien einen Ausflug in Dani`s großen Garten gemacht.
 
Ich höre auf den Rückrufpfiff und auf Klatschen, komme dann sofort angerannt.
 
Außer meiner Mama wohnt auch noch Maddox bei uns. Er ist aber öfters mal genervt, wenn wir bei ihm trinken wollen und bellt uns dann an. Manchmal kommt auch Jolie von Irina zu Besuch. Sie hat den Spitznamen Terrortante. Aber das müssen wir ändern, das ist sie eigentlich gar nicht mehr.
 
Ich habe viele Menschen kennen gelernt, darunter auch viele nette Kinder.
 
6. Woche
Heute habe ich mit dem Transportboxentraining angefangen.
Darin gab es immer eine tolle Kaustange zu knabbern.
 
7. Woche
Nun haben wir Futterbeuteltraining gemacht.
Am liebsten trage ich aber meinen Plüsch - Goldie Henry durch die Gegend.
Er darf auch immer bei mir schlafen.

 Dienstag 10.08.2021
Heute gab es noch ein Highlight. Wir fuhren zur Tierärztin, Frau Dr. Krumsdorf.
Sie hat uns von oben bis unten osteopathisch durchgecheckt und vorhandene Verspannungen gelöst. Ich war natürlich hin und weg.
 
Mittwoch 11.08.2021
Ich darf bei Dani, Klaus, Mama und Maddox bleiben.
Ich glaube ich habe mich schon seit längerem in ihr Herz geschlichen.  Alle lieben mich- naja Maddox könnte, glaube ich, auf mich verzichten. Aber den wickle ich schon noch um den Finger.
 
Dani sagt, ich sei unheimlich sanft. Ich würde sogar noch Mama toppen.
 
Eure Ella



 
 
 
 

 

 
 
 
 

 

 
 


 
 

 
 
 


 

Das kleine Tagebuch von: Be my Little Hero
Unser Nesthäkchen mit dem Rufname Balu
 

Ich bin am 26.06.2021 um 15:30 Uhr auf die Welt gekommen
und habe 450g gewogen.
Meine Kennzeichnungsfarbe ist lemon.

1.+ 2.Woche: Ich möchte nicht alleine sein. Beim Kuscheln entspanne ich und schlafe ein.

Dienstag 06.07.2021
Ich habe mich aufgerichtet und meine ersten Steh- und Laufversuche unternommen.

Samstag 10.07.2021
Nun habe ich meine Äuglein geöffnet und das Licht der Welt erblickt.

Dienstag 13.07.2021
Nun habe ich auf Geräusche reagiert.
 
Dani hat mit mir schon früh ganz tolle Übungen gemacht.
Ich wurde zwischen den Zehen gekitzelt und auf ein kühles feuchtes Tuch gesetzt.
Ich wurde aufrecht gehalten, nach unten gehalten und auf den Rücken gelegt.
Das nennt man neurologische Frühstimulation.
Dabei war ich völlig ruhig.

Beim Kampf um die Zitzen brauche ich noch etwas Unterstützung. Da sind meine Geschwister einfach schneller und schieben mich immer wieder weg.

Freitag 16.07.2021
Heute habe ich mein 1. Fläschchen mit Ziegenmilch bekommen. Uiii war das lecker.

Dienstag 20.07.2021
Nun habe ich meinen ersten Brei gegessen.
2 Tage später gab es Hackfleischbällchen. Dafür lasse ich alles stehen.
 
Mittwoch 21.07.2021
Langsam setze ich mich bei meinen Geschwistern durch.

Sonntag 25.07.2021
Ich werde immer aufgeweckter und lege mich schon mal mit den Mädels an.
Danach kuschle ich wieder mit ihnen.
 
Tägliche Körperpflege muss nicht sein. Zähneputzen und Ohren putzen gefällt mir nicht so ganz. 
 
Sonntag 01.08.2021
Ich habe es geschafft. Ich kann mich beim Fressen wunderbar durchsetzen.
 
Ich habe mit meinen Geschwistern viele Dinge kennen gelernt.
Wir sind insgesamt 6 Stunden mit dem Auto gefahren, haben im Garten getobt, durften im Wasser plantschen, schaukeln, Zerrspiele machen, kuscheln, sind über Gitter gelaufen, hatten tolle Tunnel und Häuschen mit einem Mobile, viele Gartengeräte, eine Rampe und jeden Tag mal andere Spielsachen. Ich habe den Rasenmäher, die Motorsäge, den Staubsauger und ein Gewitter erlebt.
Wir haben sogar mit unseren Familien einen Ausflug in Dani`s großen Garten gemacht.
 
Ich höre auf den Rückrufpfiff und auf Klatschen und komme dann sofort angerannt.
 
Außer meiner Mama wohnt auch noch Maddox bei uns. Er ist aber öfters mal genervt, wenn wir bei ihm trinken wollen und bellt uns dann an. Manchmal kommt auch Jolie von Irina zu Besuch. Sie hat den Spitznamen Terrortante. Aber das müssen wir ändern, das ist sie eigentlich gar nicht mehr.
 
Ich habe viele Menschen kennen gelernt, darunter auch viele nette Kinder.
 
6. Woche
Heute habe ich mit dem Transportboxentraining angefangen.
Darin gab es immer eine tolle Kaustange zu knabbern.
 
7. Woche
Nun haben wir Futterbeuteltraining gemacht, das macht mir sehr viel Spaß und ich lerne sehr schnell.
 
Dienstag 10.08.2021
Heute gab es noch ein Highlight. Wir fuhren zur Tierärztin, Frau Dr. Krumsdorf.
Sie hat uns von oben bis unten osteopathisch durchgecheckt und vorhandene Verspannungen gelöst. Ich war natürlich hin und weg und bin vor lauter Glück eingeschlafen.
 
Nun kämpfe ich auch mit meinen Brüdern. Dabei gehe ich voll ab.
 
Dani sagt, ich sei ein kleiner Charmeur und sie genießt es,
mir beim Spiel mit meinen Geschwistern zuzusehen.
Auch sei ich ein Dummy-Talent.
Hoffentlich gehen Herrchen und Frauchen irgendwann mit mir ins Dummytraining.
 
Euer Balu