Amazing - Wurf

Unser A-Wurf

Am 25. April 2020 haben uns Nala und Lennox 9 wundervolle Welpen geschenkt.
Es sind 4 Hündinnen und 5 Rüden. 

Die Eltern

Bailee of Glencairn - Nala

Untersuchungsergebnisse

HD: A1/A1                 GRSK 19.02.2018
HQ: 0,99              TG Verlag 15.03.2018
ED: O/O                      GRSK 19.02.2018
PRA/HC/RD: frei                 14.03.2018
prcd-PRA: normal/clear (frei d. Eltern)
GR-PRA1: normal/clear (frei d.Eltern)
GR-PRA2: normal/clear (frei d.Eltern)

Ichthyose: N/Ich     Laboklin 14.02.17
Muskeldystrophie: N/N (frei d. Eltern)
Degenerative Myelopathie: N/N (frei durch Eltern)
Neuronale Ceroid Lipofuszinose (NCL): N/N frei Laboklin 04.03.19

Zahnstatus: 19.02.2018 vollzahniges Scherengebiss

Wesenstest: 31.05.2018
Zuchttauglichkeitsprüfung (ZTP): 31.05.2018
Zuchtzulassung (ZZLB): 25.06.2018

Stammbaum anschauen

Lemon Star Famous Gold - Lennox

Untersuchungsergebnisse

HD: A2/A2                                 GRSK 19.08.2016
HQ: 0,96                                     GRSK 19.08.2016
ED: O/O                                      GRSK 19.02.2018
prcd-PRA/HC/RD: frei (DOK 18.08.16+05.11.18)
Gonio: frei ( DOK 18.08.16+05.11.18) 

prcd-PRA: N/N frei              Laboklin 16.11.2015 

GR-PRA1: N/N frei              Laboklin 16.11.2015 

GR-PRA2:  N/N frei             Laboklin 16.11.2015 


Ichthyose: N/N - frei                Laboklin 12.01.16
Muskeldystrophie: N/N frei    Laboklin 12.01.16
Degenerative Myelopathie: N/N frei Laboklin 12.01.16
Neuronale Ceroid Lipofuszinose (NCL): N/N frei Laboklin 11.02.19

Zahnstatus: 05.02.2017 vollzahniges Scherengebiss

Wesenstest: 01.10.2016

Zuchttauglichkeitsprüfung (ZTP): 05.02.2017
Zuchtzulassung (ZZLB): 07.02.2017

Stammbaum anschauen


Bild: © Edeltraud Wagner


Die Familien

bitte weiterblättern !

Das sind wir, Sabrina und Amy Lou 

Ich bin Erzieherin und leite eine Kindertagesstätte in Ersingen bei Pforzheim. Überwiegend betreue ich hier Hortkinder. Mein Wunsch war es schon lange, meine Arbeit mit Tieren zu verbinden. Derzeit mache ich deshalb auch eine Zusatzqualifikation "tiergestützte Pädagogik". 2019 habe ich mich dazu entschieden eine Golden Retriever Hündin aufzunehmen. Amy Lou wird bei M.I.T.T.T. (Münsteraner Institut für therapeutische Fortbildung und tiergestützte Therapie) in Eppingen zur Therapiebegleithündin ausgebildet. Sie wird dort mit 18 Monaten ihre Prüfung ablegen. So lange begleitet Amy Lou mich aber auch schon als "Azubi" in den Hort (Kinder im Alter von 6-10 Jahren). Die Kinder sollen unter anderem den Umgang mit Hunden kennen lernen.

Sabrina mit Amy Lou


Wir, Eva und Manfred,

sind die neuen Eltern von Carlo. Wir haben uns vor einigen Monaten entschlossen unseren weiteren Lebensweg mit einem Golden Retriever zu gehen. Nach einer längeren Suche und durch eine glückliche Fügung haben wir Daniela und Klaus kennen gelernt, deren Hündin Nala Welpen erwartete. Aus diesem Wurf haben wir am 20.06.2020 einen Rüden, unseren Carlo, bekommen. Wir sind sehr sehr glücklich mit ihm, er hat sich super eingelebt und bereitet uns sehr viel Freude. Carlo ist sehr gelehrig und hat ein entspanntes Wesen. Man merkt ihm an, dass er in den ersten 8 Wochen seines Lebens mit viel Liebe und Fürsorge begleitet wurde. Er hörte schon nach einigen Tagen auf seinen Namen und auf das ein oder andere Kommando, dass ihm sein Frauchen mit viel Liebe und Geduld beigebracht hat. Natürlich trägt auch Herrchen seinen Teil dazu bei ;-) In einer Welpenschule wollen wir uns noch Tipps und Unterstützung für die weitere Arbeit mit unserem Goldi holen.

Eva und Manfred mit Carlo


Liebe Dani, lieber Klaus, 

nochmals ganz lieben Dank, dass ihr mir Euer Vertrauen geschenkt habt. Amy hat sich nach dem "Paradies" bei Euch problemlos bei mir eingelebt. Sie ist ein aufgewecktes, schlaues und süßes Mädchen. Amy macht mir und meiner Familie viel Freude. Ganz toll ist natürlich, dass wir euch öfter sehen dürfen. Wir sind einfach glücklich 😍

Sonny mit Amy


Hallo liebe Dani,

jetzt bin ich schon fast eine Woche bei meiner neuen Familie. Bini und Philip sagen ganz oft wie glücklich sie darüber sind, dass sie einen Golden Bae bekommen haben, weil wir einfach die Besten sind. Nala ist nicht nur eine wunderschöne, sondern auch eine ganz liebe Mama. Und mein stattlicher Papa mit dem großen Herz ist auch nicht zu verachten. Und dann gibt es ja auch noch Dich und Klaus! Ihr habt so viele tolle Sachen mit uns gemacht, so dass wir schon ganz viel kennen und fast gar keine Angst vor der Welt haben! Ihr hab so viel mit uns gekuschelt und gespielt und meine Familie durfte über deine vielen Fotos immer daran teilhaben. Und du hast sogar mit uns geübt, dass wir nur draußen Pipi machen dürfen. Darüber ist meine Familie ganz besonders froh. Sie sagen, dass es wirklich unglaublich ist, mit wie viel Engagement und Liebe du uns großgezogen hast. Ich bin jetzt bestens gerüstet, wenn ich bald meine Therapiebegleithundeausbildung an der Veterinärmedizinischen Universität in Wien beginnen werde und später mit traumatisierten Kindern psychotherapeutisch arbeiten werde. Wir sind alle sehr glücklich darüber, Euch kennengelernt zu haben. Ihr seid nicht nur tolle Züchter, sondern auch wahnsinnig tolle Menschen!

Deine Amazing Ella Rose - Rosi 
und ihre Familie Bini, Philip, 
Helene und Greta.

Am 3. August 2020 hat Rosi im Alter von 3 1/2 Monaten, ihre Eignungsprüfung zum Therapiebegleithund an der Veterinärmedizinischen Universität in Wien mit voller Punktzahl absolviert und ist nun ein Emotional Support Animal ESA.


Wir sind Dennis, Leah und der kleine Rio

Der kleine liebenswerte Teufel ist am 20.06.2020 bei uns im schönen Saarland eingezogen. Ihn erwartet abgesehen von 2 jungen Stiefeltern eine große Familie, auf die er auch täglich trifft. Auch viele Hunde hat er schon zum Spielen kennengelernt, darunter die kleine Hundezucht seiner Stiefoma (7 Chihuahuas) mit denen er sich super versteht und im Garten rum flitzt. Rio liebt es den Garten umzugestalten und neue Sachen kennen zu lernen, Er ist ein sehr cleverer und neugieriger Welpe, der seinen Tag mit viel Energie und Freude bestreitet. Er hat seine ersten 8 Wochen in einer wundervollen Familie und einer hervorragenden Umgebung verbracht und ist jetzt schon gespannt darauf, was er alles bei uns kennen lernen wird und so wie es für einen Golden Retriever üblich ist, liebt es Rio ebenso sich nass und dreckig zu machen. Auf wundervolle Jahre mit unserem kleinen Teufel Rio.

Dennis, Leah und Rio


Wir sind Jessica und Ross und zu uns durfte Abbey, 

die kleinste aus dem Amazing Wurf nach Mannheim ziehen. Dort haben wir drei eine richtig große Wohnung mit einer riiiiiesen Terasse auf der Abbey sich richtig austoben kann. Abbey liebt es wahnsinnig mit Such- und Schnüffelspielen gefördert zu werden, auch das Dummy Training macht ihr sehr viel Spaß aber manchmal behält sie den Dummy lieber selbst und probiert ihn alleine zu öffnen😊. Da Abbey die Kleinste aus dem Wurf war bekommt Sie immer eine kleine Mahlzeit mehr, ihre sogenannte Zwischenmahlzeit und auf diese freut sie sich immer riesig da es selbstverständlich immer etwas anderes Leckeres ist. Als neue Mannheimerin Prinzessin hat man ja schließlich viele Wünsche und Frauchen immer neue Ideen wie sie mich mit ihrem Essen glücklich macht. Neben Abbey's Mahlzeiten und dem Training liebt Sie es auch extrem zu kuscheln, da ist dann aber Jessica ihr absoluter Favorit weil da gibt es die ein oder andere Krauleinheit mehr. Wir gehen mit Abbey alles ganz entspannt an und sind uns sehr sicher das aus dem kleinen Mädchen mal eine ganz wundervolle Dame wird. Und wer weiß, vielleicht wird Abbey auch mal so eine tolle Mama, so wie Nala für sie eine tolle Mama war. Aber nicht nur Nala war für Abbey da sondern auch Dani und Klaus an die ein ganz besonderes Dankeschön geht. Danke Ihr 2 ihr habt das wunderschön und mit ganz viel Liebe gemacht besser konnte es den Welpen nicht gehen und wir hoffen das wir uns bald wieder sehen.
 
Tschüssii, Eure Jessica und Ross mit Amazing Purple Lilee - Abbey


Liebe Daniela, lieber Klaus, 

nach einigen Umwegen seid Ihr uns empfohlen worden und wir haben uns ab dem ersten Tag gut aufgehoben gefühlt. Wir waren so glücklich, dass wir von Beginn an die Entwicklung von Timmy, der seit einer Woche bei uns ist, miterleben konnten. Täglich haben wir viele Eindrücke durch Bilder und Videos von Euch bekommen und haben uns trotz Distanz ganz nah gefühlt. Es war beeindruckend zu sehen, wie Ihr den Welpen den bestmöglichen Start ins Leben ermöglicht und Ihnen viel menschliche Wärme, Liebe und Zuwendung geschenkt habt. Wir profitieren nun davon, dass Timmy so gut sozialisiert wurde. Seit Timmy bei uns ist, wird dies sogar noch deutlicher. Wir merken immer wieder, wie viele positive Erfahrungen er in den ersten Wochen mit Euch, Nala und Maddox bereits machen konnte. Er ist mutig und selbstbewusst, ihm ist vieles bereits vertraut und er erkundet gelassen die Welt um ihn herum. So sehen wir täglichen einen ganz wunderbaren, sehr ausgeglichenen und entspannten Welpen. Außer im Kontakt mit Spinnen, die scheint es nur bei uns zu geben ;-). Da wird er nervös und bellt diese immer an. Unsere Mädels und wir genießen es Tag für Tag den kleinen Frechdachs zu fördern, mit ihm zu kuscheln und mit ihm Quatsch zu machen. Wir freuen uns auf die weitere gemeinsame Zeit und sind neugierig auf jeden neuen Tag. 

 

Herzliche Grüße von Larissa und Michael 


Liebe Daniela, lieber Klaus,

über Christine Bollenbacher Kobel haben wir Euch auf der Suche nach einem Golden Retriever Welpen kennengelernt. Bereits bei unseren Telefonaten mit Dir, Dani, als auch später bei unseren persönlichen Treffen bei Euch in Waldstetten, wo wir dann auch Klaus zum ersten Mal begegnet sind, verstärkte sich bei uns immer mehr die Gewissheit, dass Ihr zwei tolle und sehr sympathische Menschen seid. Aber nicht nur auf diese Weise habt Ihr unser Leben bereichert, Ihr habt uns mit dem süßen Zwerg „Timmy“, der seit dem 21.Juni 2020 unser jüngstes Familienmitglied ist, einen Herzenswunsch erfüllt! Eure ruhige und ausgeglichene Art hat die Welpen in den ersten acht Lebenswochen ganz toll geprägt, sie haben alle schon viel sowohl von ihrer Mutter Nala als auch von Euch mit auf ihren Lebensweg bekommen. Und auch jetzt nach der Welpenabgabe zeigst Du, liebe Dani, eine schier grenzenlose Geduld mit uns zum großen Teil erstmaligen Hundebesitzern! Es gibt keine Fragen, die Du nicht schriftlich oder per Sprachnachricht bei Whatsapp beantwortest. Danke! Wir hoffen, dass mit Timmy's Umzug nach Ludwigshafen nichts zu Ende geht, sondern dass wir durch dieses „tierische Band“ noch für viele Jahre eng miteinander verknüpft bleiben! Wir freuen uns auf unser Wiedersehen mit Euch, Daniela, Klaus, Nala und Maddox Anfang August bei uns zu Hause!

Herzliche Grüße von
Susanne, Stephan und Timmy


Liebe Daniela, lieber Klaus,

wir sind überglücklich, dass wir den kleinen Henry bei uns haben. Seit er bei uns eingezogen ist, dreht sich alles um ihn und er wird nun die Gegend um Hungen-Villingen in Hessen erkunden. Ihr habt ihn so unübertroffen fürsorglich und liebevoll auf sein Leben vorbereitet. Die Kleinen haben bei Euch im wahren Hundeparadies gelebt und schon so viel gelernt.  Es ist wunderbar zu sehen, wie sich Henry entwickelt. Da er sehr gerne schaukelt, hat er natürlich auch bei uns eine Nestschaukel bekommen. Wir werden bald in die Welpenschule gehen, und hoffen, dass er dort auch ganz viel Spass hat.

 

Herzlichen Dank an Euch für diesen wunderbaren Hund.

Hans-Günter und Gerlinde Schowalter und ganz ganz liebe Grüße von Henry


Welpentagebücher

Amazing Pink Nala Lou
Unser taffes Model mit Rufname Amy Lou
 
Ich bin am 25.04.2020 Um 01:30 Uhr geboren und habe 539 g gewogen. 
Meine Kennzeichnungsfarbe ist pink.


1. Woche
Ich bin die Wildeste, musste mir ja auch als Erstgeborene den Weg in die Welt hart erkämpfen.

06.05.2020
Heute habe ich meine Äuglein geöffnet.

07.05.2020
Ich habe mich aufgerichtet und meine ersten Steh und Laufversuche unternommen.

12.05.2020
Ab heute habe ich auf Geräusche reagiert.

Dani hat mit mir schon früh ganz tolle Übungen gemacht. Ich wurde zwischen den Zehen gekitzelt und auf ein kühles feuchtes Tuch gesetzt. Ich wurde aufrecht und nach unten gehalten und auf den Rücken gelegt. Dabei war ich erst ein wenig unruhig, aber schon bald sehr entspannt.  

4. Woche
Nun bin ich die Ruhigste von meinen Geschwistern. Ich genieße die Streicheleinheiten von Dani und Klaus. Das kann von mir aus immer so sein. Ich habe ein Talent Und zwar bin ich sehr fotogen. Jedes Foto, jedes Video von mir sieht einfach toll aus sagt Dani. 

 

7. Woche
Bei der Körperpflege bin ich völlig entspannt und ruhig. Seit neuestem habe ich ein Ziel. Ich möchte die Führung im Rudel übernehmen. Gegenüber Rosi habe ich mich schon durchgesetzt, nur Rio gibt absolut nicht klein bei. 

 

Ich habe mit meinen Geschwistern viele Dinge kennen gelernt. Wir sind insgesamt 4,5 Stunden mit dem Auto gefahren, haben im Garten getobt, durften im Wasser plantschen, schaukeln, Zerrspiele machen, kuscheln, sind über Gitter gelaufen, hatten tolle Tunnel und Häuschen mit einem Mobile, viele Gartengeräte, eine Rampe und jeden Tag mal andere Spielsachen. Ich habe den Rasenmäher, die Motorsäge, ein Gewitter und ein Feuerwerkskörper kennen gelernt. Ich höre auf den Rückrufpfiff und auf Klatschen und komme dann sofort zu meinem Frauchen. Auch fremde Hunde: Lennox unseren Papa, Quendy unsere Oma, Bernice unsere Tante,  Jolie, Edda, Don, Charlie und natürlich Maddox.

Ich habe viele Menschen kennen gelernt. Dabei auch viele nette Kinder. 1 x täglich habe ich die Zähne geputzt bekommen und 1 x wöchentlich die Ohren. Ich habe in der 7. Woche mit dem Clickertraining, Futterbeutel und Kaustange abgeben, ohne zu knurren, angefangen. Ich lerne sehr schnell. Futterbeutel macht mir sehr viel Spaß, überhaupt wenn ich ihn suchen darf. 

 

Ich bin selbstbewusst, kuschle aber immer noch sehr gerne und werde damit mein Frauchen und die Kinder bei Mamas Arbeitsstelle sicherlich bezirzen. 

 

Eure Amy Lou

 

 

 

 


Amazing Red Starlight
Unser sensibler Rabauke mit Rufname Carlo

Ich bin am 25.04.2020 um 1:41 Uhr geboren und habe 551 g gewogen.
Meine Kennzeichnungsfarbe ist red.

 

1.Woche
Ich suche die Nähe zu meiner Mama und meinen Geschwistern. Ich nehme nicht so viel zu, da ich vom säugen schnell müde werde. 

 

2. Woche
Wenn ich alleine liege, fühle ich mich gar nicht wohl. Da muss ich immer etwas jammern. Sobald mich jemand auf den Arm nimmt, geht es mir wunderbar.

 
07.05.2020
Heute habe ich meine Äuglein geöffnet. 

08.05.2020
Heute habe ich mich aufgerichtet und meine ersten Steh und Laufversuche unternommen.

12.05.2020
Ab heute habe ich auf Geräusche reagiert. Dani hat mit mir schon früh ganz tolle Übungen gemacht. Ich wurde zwischen den Zehen gekitzelt und auf ein kühles feuchtes Tuch gesetzt. Ich wurde aufrecht und nach unten gehalten und auf den Rücken gelegt. Dabei war ich von Anfang an entspannt.

 

7. Woche
Bei der täglichen Körperpflege bin ich ein bisschen aufgeregt. Streicheln wäre mir viel lieber.  

Ich habe mit meinen Geschwistern viele Dinge kennen gelernt. Wir sind insgesamt 4,5 Stunden mit dem Auto gefahren, haben im Garten getobt, durften im Wasser plantschen, schaukeln, Zerrspiele machen, kuscheln, sind über Gitter gelaufen, hatten tolle Tunnel und Häuschen mit einem Mobile, viele Gartengeräte, eine Rampe und jeden Tag mal andere Spielsachen. Ich habe den Rasenmäher, die Motorsäge, ein Gewitter und ein Feuerwerkskörper kennen gelernt. Ich höre auf den Rückrufpfiff und auf Klatschen und komme dann sofort zu meinem Frauchen. Auch fremde Hunde: Lennox unseren Papa, Quendy unsere Oma, Bernice unsere Tante, Jolie, Edda, Don, Charlie und natürlich Maddox.

Ich habe viele Menschen kennen gelernt. Darunter auch viele nette Kinder. 1 x täglich habe ich die Zähne geputzt bekommen und 1 x wöchentlich die Ohren. Ich habe in der 7. Woche mit dem Clickertraining, Futterbeutel und Kaustange abgeben, ohne zu knurren, angefangen. Futterbeuteltraining macht mir sehr viel Spaß, aber ich lasse mich sehr von anderen Geräuschen ablenken.

 

Ich bin total verschmust, liebe Streicheleinheiten und bin am liebsten immer mit meinem Frauchen und Herrchen zusammen. Dani sagt, ich wäre ein sensibler Frechdachs, der wunderbar mitarbeitet und super lernt wenn er ruhige Anweisungen bekommt.
 
 Euer Carlo

 

 

 

 

Amazing Snowwhite
Unser wundervolles Schneewittchen mit Rufname Amy

Ich bin am 25.04.2020 Um 2:08 Uhr geboren und habe 459 g gewogen. 
Meine Kennzeichnungsfarbe ist white.

 

1. Woche
Ich bin sehr sanft. Dani sagt, ich bin wie Mama. Ich bin sehr ruhig in der Hand und genieße die Nähe zu meinen Menschen. Weil ich so sanft bin, schieben mich die anderen immer von den Zitzen weg, deshalb nehme ich langsamer zu. Dani legt mich und Abbey nun immer erst als Erste an die Zitzen an und erst nach einigen Minuten unsere Geschwister dazu. 

 

06.05.2020
Heute habe ich meine Äuglein geöffnet.

09.05.2020
Heute habe ich mich aufgerichtet und meine ersten Steh und Laufversuche unternommen.

12.05.2020
Ab heute habe ich auf Geräusche reagiert. Dani hat mit mir schon früh ganz tolle Übungen gemacht. Ich wurde zwischen den Zehen gekitzelt und auf ein kühles feuchtes Tuch gesetzt. Ich wurde aufrecht und nach unten gehalten und auf den Rücken gelegt. Dabei war ich am Anfang unruhig. Dann wurde ich immer entspannter.

 

4. Woche
Ich bin immer noch sehr zurückhaltend, werde langsam aber ein wenig mutiger.

 
7. Woche
Die tägliche Körperpflege gefällt mir gar nicht. Ich lasse es aber über mich ergehen. Mittlerweile bin ich ein kleiner Wirbelwind geworden. Total unerschrocken erkunde ich den Garten und die Geräte. Oft suche immer noch die Nähe zu Mama und Dani und kuschle sehr gerne mit ihr. Ich habe mit meinen Geschwistern viele Dinge kennen gelernt. Wir sind insgesamt 4,5 Stunden mit dem Auto gefahren, haben im Garten getobt, durften im Wasser plantschen, schaukeln, Zerrspiele machen, kuscheln, sind über Gitter gelaufen, hatten tolle Tunnel und Häuschen mit einem Mobile, viele Gartengeräte, eine Rampe und jeden Tag mal andere Spielsachen. Ich habe den Rasenmäher, die Motorsäge, ein Gewitter und ein Feuerwerkskörper kennen gelernt. Ich höre auf den Rückrufpfiff und auf Klatschen und komme dann sofort zu meinem Frauchen. Auch fremde Hunde: Lennox unseren Papa, Quendy unsere Oma, Bernice unsere Tante, Jolie, Edda, Don, Charlie und natürlich Maddox.

Ich habe viele Menschen kennen gelernt. Darunter auch viele nette Kinder. 1 x täglich habe ich die Zähne geputzt bekommen und 1 x wöchentlich die Ohren. Ich habe in der 7. Woche mit dem Clickertraining, Futterbeutel und Kaustange abgeben, ohne zu knurren, angefangen. Futterbeutel macht mir sehr viel Spaß und ich hoffe Frauchen macht mit mir bald ein wenig Dummytraining.

 

Ich bin der Liebling von meiner Mama Nala. Ich darf immer ganz nah bei ihr liegen und sie schleckt mir mit ihrer feuchten Zunge liebevoll über das Gesicht. Zum Glück wohne ich in ihrer Nähe und kann sie ganz oft sehen.
 
Eure Amy

Amazing Ella Rose
Unsere bezaubernde Kämpferin mit Rufname Rosi

Ich bin am 25.04.2020 Um 2:20 Uhr geboren  und habe 459 g gewogen. 
Meine Kennzeichnungsfarbe ist rose.

 

1. Woche
Ich bin sehr sanft. Weil ich so sanft bin, schieben mich die anderen immer von den Zitzen weg, aber nach 2 Tagen reicht es mir und ich fange an, um die Zitzen zu kämpfen. Und ich habe Erfolg. 

 

06.05.2020 
Heute habe ich meine Äuglein geöffnet. 

07.05.2020
Heute habe ich mich aufgerichtet und meine ersten Steh und Laufversuche unternommen. 

12.05.2020
Ab heute habe ich auf Geräusche reagiert. Dani hat mit mir schon früh ganz tolle Übungen gemacht. Ich wurde zwischen den Zehen gekitzelt und auf ein kühles feuchtes Tuch gesetzt. Ich wurde aufrecht und nach unten gehalten und auf den Rücken gelegt. Dabei war ich am Anfang nur leicht unruhig. Schon beim 2. Mal war ich völlig entspannt. 

 

4. Woche
Wenn Mama nicht in der Wurfbox ist, habe ich das Sagen. Ui ist das anstrengend. Da kuschle ich doch viel lieber mit meinen Geschwistern. Denn alleine liegen mag ich ja gar nicht. 

 

7. Woche
Bei der täglichen Körperpflege bin ich völlig entspannt. Nach anfänglicher Führung in der Gruppe habe ich die Position jetzt endlich abgegeben und fühle mich deutlich wohler dabei. Ich habe mit meinen Geschwistern viele Dinge kennen gelernt. Wir sind insgesamt 4,5 Stunden mit dem Auto gefahren, haben im Garten getobt, durften im Wasser plantschen, schaukeln, Zerrspiele machen, kuscheln, sind über Gitter gelaufen, hatten tolle Tunnel und Häuschen mit einem Mobile, viele Gartengeräte, eine Rampe und jeden Tag mal andere Spielsachen. Ich habe den Rasenmäher, die Motorsäge, ein Gewitter und ein Feuerwerkskörper kennen gelernt. Ich höre auf den Rückrufpfiff und auf Klatschen und komme dann sofort zu meinem Frauchen. Auch fremde Hunde: Lennox unseren Papa, Quendy unsere Oma, Bernice unsere Tante, Jolie, Edda, Don, Charlie und natürlich Maddox. 

Ich habe viele Menschen kennen gelernt. Darunter auch viele nette Kinder. 1 x täglich habe ich die Zähne geputzt bekommen und 1 x wöchentlich die Ohren. Ich habe in der 7. Woche mit dem Clickertraining, Futterbeutel und Kaustange abgeben, ohne zu knurren, angefangen. Futterbeutel macht mir sehr viel Spaß und ich hoffe Frauchen macht mit mir bald ein wenig Dummytraining. 

 

Ich bin sehr verschmust und liebe Streicheleinheiten. Außerdem springe ich total gerne im Garten rum und klettere auf meinen Lieblingsstein. Runter hüpfen darf ich natürlich noch nicht. Dani sagt ich bin wunderschön und jeder der mich sieht, verliebt sich sofort in mich. Ich wäre sehr besonnen, zielstrebig bei neuen Aufgaben und halte einigen Stress aus. Dass das so bleibt, brauche ich aber immer wieder Auszeiten und Ruhe für mich.
 
 Eure Rosi 

 

 

 

 

Amazing Black Shadow
Unser hübscher Ninja Warrior mit Rufname Rio

Ich bin am 25.04.2020 Um 2:49 Uhr geboren und habe 606 g gewogen. 
Meine Kennzeichnungsfarbe ist black.

 

1. Woche
Ich bin sehr agil. Aber ich nehme nicht so viel zu. Wenn ich an einer Zitze bin, kommt ein anderer und drückt mich von unten weg. Dann bekomme ich noch einen Fußtritt dazu und purzle über meine Geschwister hinweg. Danach muss ich wieder nach oben kriechen und werde unruhig. Dani nennt mich deshalb den Ninja Warrior. 

 

2. Woche
Dani achtet darauf, dass mich nicht ständig einer schubst und ich werde ruhiger.

 

06.05.2020
Heute habe ich meine Äuglein geöffnet.

08.05.2020
Heute habe ich mich aufgerichtet und meine ersten Steh und Laufversuche unternommen.

12.05.2020
Ab heute habe ich auf Geräusche reagiert. Dani hat mit mir schon früh ganz tolle Übungen gemacht. Ich wurde zwischen den Zehen gekitzelt und auf ein kühles feuchtes Tuch gesetzt. Ich wurde aufrecht und nach unten gehalten und auf den Rücken gelegt. Dabei war ich am Anfang nur leicht unruhig. Schon bald war ich völlig entspannt.

 

7. Woche
Bei der täglichen Körperpflege bin ich völlig entspannt. Und ich liebe Ohren putzen. Seit einiger Zeit kämpfe ich mit Amy Lou um die Führung im Rudel. Ist sie hartnäckig! Aber ich weiß was ich will und gebe auf keinen Fall nach. Ich habe mit meinen Geschwistern viele Dinge kennen gelernt. Wir sind insgesamt 4,5 Stunden mit dem Auto gefahren, haben im Garten getobt, durften im Wasser plantschen, schaukeln, Zerrspiele machen, kuscheln, sind über Gitter gelaufen, hatten tolle Tunnel und Häuschen mit einem Mobile, viele Gartengeräte, eine Rampe und jeden Tag mal andere Spielsachen. Ich habe den Rasenmäher, die Motorsäge, ein Gewitter und ein Feuerwerkskörper kennen gelernt.

Ich höre auf den Rückrufpfiff und auf Klatschen und komme dann sofort zu meinem Frauchen. Auch fremde Hunde: Lennox unseren Papa, Quendy unsere Oma, Bernice unsere Tante, Jolie, Edda, Don, Charlie und natürlich Maddox. Ich habe viele Menschen kennen gelernt. Darunter auch viele nette Kinder. 1 x täglich habe ich die Zähne geputzt bekommen und 1 x wöchentlich die Ohren. Ich habe in der 7. Woche mit dem Clickertraining, Futterbeutel und Kaustange abgeben, ohne zu knurren, angefangen. Futterbeuteltraining macht mir sehr viel Spaß, wenn ich nicht gerade anderes Wichtiges vor mir habe. 

 

Ich bin sehr verschmust und liebe Streicheleinheiten. Ich möchte auch nicht so gerne alleine sein. Dani sagt, ich wäre ein sehr cleveres Bürschchen, der immer den anderen einen Schritt voraus ist und hätte sehr großes Potential. Und sie hofft, dass Frauchen und Herrchen sehr viel Kopfarbeit mit mir machen.
 
 Euer Rio

 

 

 

 

Amazing Purple Lilee
Unsere kleine Prinzessin mit Rufname Abbey

Ich bin am 25.04.2020 Um 3:29 Uhr geboren und habe 439 g gewogen. 
Meine Kennzeichnungsfarbe ist lila.

 

1. Woche
Ich bin die Sanfteste, habe immer nur kurz getrunken und bin sofort wieder eingeschlafen. Ich habe ständig die Nähe zu meiner Mama, meinen Geschwistern und zu Dani und Klaus gesucht.

 

06.05.2020 
Heute habe ich meine Äuglein geöffnet.

09.05.2020 
Heute habe ich mich aufgerichtet und meine ersten Steh und Laufversuche unternommen.

12.05.2020
Ab heute habe ich auf Geräusche reagiert. Dani hat mit mir schon früh ganz tolle Übungen gemacht. Ich wurde zwischen den Zehen gekitzelt und auf ein kühles feuchtes Tuch gesetzt. Ich wurde aufrecht und nach unten gehalten und auf den Rücken gelegt. Dabei war ich schon sehr aufgeregt und habe mich auch etwas dagegen gewehrt.  

 

4. Woche
Ich werde langsam lebhafter, muss aber beim Fressen immer kontrolliert werden, da die Anderen viel schneller als ich fresse und immer meine Portion haben wollen.

Nun bekommen wir vielen Besuch. Am 2. Tag sehe ich ihn. Es ist Liebe auf den 1. Blick. Schnell klettere ich ihm auf den Arm und lasse ihn nicht mehr los. Ich bin so froh, es wird mein Herrchen.

 

7. Woche
Bei der Körperpflege bin ich nun ganz entspannt. Ich wirke verletzlich, kann aber auch etwas zickig werden. Ich habe mit meinen Geschwistern viele Dinge kennen gelernt.

Wir sind insgesamt 4,5 Stunden mit dem Auto gefahren, haben im Garten getobt, durften im Wasser plantschen, schaukeln, Zerrspiele machen, kuscheln, sind über Gitter gelaufen, hatten tolle Tunnel und Häuschen mit einem Mobile, viele Gartengeräte, eine Rampe und jeden Tag mal andere Spielsachen. Ich habe den Rasenmäher, die Motorsäge, ein Gewitter und ein Feuerwerkskörper kennen gelernt. Ich höre auf den Rückrufpfiff und auf Klatschen und komme dann sofort zu meinem Frauchen. Auch fremde Hunde: Lennox unseren Papa, Quendy unsere Oma, Bernice unsere Tante, Jolie, Edda, Don, Charlie und natürlich Maddox.

Ich habe viele Menschen kennen gelernt. Darunter auch viele nette Kinder. 1 x täglich habe ich die Zähne geputzt bekommen und 1 x wöchentlich die Ohren. Ich habe in der 7. Woche mit dem Clickertraining, Futterbeutel und Kaustange abgeben, ohne zu knurren, angefangen. Futterbeutel macht mir sehr viel Spaß und ich hoffe Frauchen macht mit mir bald ein wenig Dummytraining.

 

Ich brauche noch 4 Mahlzeiten am Tag, damit ich schön zunehmen kann. Durch meine Zartheit kann ich mein Frauchen und mein Herrchen gut täuschen und bekomme bestimmt alles was ich möchte. Vielleicht durchschauen Sie mich aber auch und setzen mir trotzdem Grenzen.
 
Eure Abbey

 

 

 

 

Amazing Aqua Blue Sky
Unser Herzensbrecher mit Rufname Timmy

Ich bin am 25.04.2020 Um 3:49 Uhr geboren worden und habe 550 g gewogen. 
Meine Kennzeichnungsfarbe ist aqua blue.

 

1. Woche
Ich bin völlig entspannt und ruhig.

 

06.05.2020
Heute habe ich meine Äuglein geöffnet.

09.05.2020
Heute habe ich mich aufgerichtet und meine ersten Steh und Laufversuche unternommen.

12.05.2020
Ab heute habe ich auf Geräusche reagiert. Dani hat mit mir schon früh ganz tolle Übungen gemacht. Ich wurde zwischen den Zehen gekitzelt und auf ein kühles feuchtes Tuch gesetzt. Ich wurde aufrecht und nach unten gehalten und auf den Rücken gelegt. Dabei war ich von Anfang an total entspannt.

 

7. Woche
Bei der täglichen Körperpflege bin ich völlig entspannt. Ich spiele sehr gerne, aber vorsichtig mit meinen Geschwistern. Bei Streit verziehe ich mich meistens. Ich habe mit meinen Geschwistern viele Dinge kennen gelernt. Wir sind insgesamt 4,5 Stunden mit dem Auto gefahren, haben im Garten getobt, durften im Wasser plantschen, schaukeln, Zerrspiele machen, kuscheln, sind über Gitter gelaufen, hatten tolle Tunnel und Häuschen mit einem Mobile, viele Gartengeräte, eine Rampe und jeden Tag mal andere Spielsachen. Ich habe den Rasenmäher, die Motorsäge, ein Gewitter und ein Feuerwerkskörper kennen gelernt.

Ich höre auf den Rückrufpfiff und auf Klatschen und komme dann sofort zu meinem Frauchen. Auch fremde Hunde: Lennox unseren Papa, Quendy unsere Oma, Bernice unsere Tante, Jolie, Edda, Don, Charlie und natürlich Maddox. Ich habe viele Menschen kennen gelernt. Darunter auch viele nette Kinder. 1 x täglich habe ich die Zähne geputzt bekommen und 1 x wöchentlich die Ohren. Ich habe in der 7. Woche mit dem Clickertraining, Futterbeutel und Kaustange abgeben, ohne zu knurren, angefangen. Futterbeuteltraining macht mir sehr viel Spaß, ich hoffe Frauchen macht mit mir bald Dummytraining. 

Ich bin sehr verschmust und liebe Streicheleinheiten, lege mich aber auch mal gerne alleine an ganz enge Stellen oder erkunde gemütlich den Garten. Dani sagt, ich wäre ein Juwel. Ich wäre lernfreudig, sehr sozial, ruhig und so schön verschmust.
 
 Euer Timmy

 

 

 

 

Amazing Lemon Dream
Unser Charmeur mit Rufname Timmy

Ich bin am 25.04.2020 Um 4:26 Uhr geboren und habe 503 g gewogen. 
Meine Kennzeichnungsfarbe ist lemon.

 

1.Woche
Ich bin ruhig und liege gerne alleine oder bei Mama. Beim Wiegen bin ich auch ruhig.

 

2.Woche
Ich genieße die Streicheleinheiten und liege völlig entspannt im Arm. 

 

06.05.2020
Heute habe ich meine Äuglein geöffnet.

07.05.2020
Heute habe ich mich aufgerichtet und meine ersten Steh und Laufversuche unternommen.

12.05.2020
Ab habe ich auf Geräusche reagiert. Dani hat mit mir schon früh ganz tolle Übungen gemacht. Ich wurde zwischen den Zehen gekitzelt und auf ein kühles feuchtes Tuch gesetzt. Ich wurde aufrecht und nach unten gehalten und auf den Rücken gelegt. Dabei war ich von Anfang an völlig entspannt.

 

4. Woche
Beim 2. Besuch meiner Familie wartete ich schon an der Türe, denn ich habe am Zaun schon ihre Stimmen erkannt.

 

7. Woche
Bei der täglichen Körperpflege bin ich auch völlig entspannt. Ich habe mit meinen Geschwistern viele Dinge kennen gelernt. Wir sind insgesamt 4,5 Stunden mit dem Auto gefahren, haben im Garten getobt, durften im Wasser plantschen, schaukeln, Zerrspiele machen, kuscheln, sind über Gitter gelaufen, hatten tolle Tunnel und Häuschen mit einem Mobile, viele Gartengeräte, eine Rampe und jeden Tag mal andere Spielsachen. Ich habe den Rasenmäher, die Motorsäge, ein Gewitter und ein Feuerwerkskörper kennen gelernt.

Ich höre auf den Rückrufpfiff und auf Klatschen und komme dann sofort zu meinem Frauchen. Auch fremde Hunde: Lennox unseren Papa, Quendy unsere Oma, Bernice unsere Tante, Jolie, Edda, Don, Charlie und natürlich Maddox.

Ich habe viele Menschen kennen gelernt. Darunter auch viele nette Kinder. 1 x täglich habe ich die Zähne geputzt bekommen und 1 x wöchentlich die Ohren. Ich habe in der 7. Woche mit dem Clickertraining, Futterbeutel und Kaustange abgeben, ohne zu knurren, angefangen. Futterbeuteltraining macht mir sehr viel Spaß, ich hoffe Frauchen macht mit mir bald Dummytraining.

 

Dani sagt, ich bin ein Charmeur, der weiß was er will. Ich lerne schnell und mit mir könne man sehr gut trainieren. Ich schaukle sehr gerne und hoffe in meinem neuen Zuhause gibt es so eine.
 
 Euer Timmy

 

 

 

 

Amazing Orange Sunrise
Unser liebevoller Schmusebär mit Rufname Henry

Ich bin am 25.04.2020 Um 4:59 Uhr geboren und habe 507 g gewogen. 
Meine Kennzeichnungsfarbe ist orange.

 

1.+ 2.Woche
Ich bin völlig entspannt. 


06.05.2020
Heute habe ich meine Äuglein geöffnet.

08.05.2020
Heute habe ich mich aufgerichtet und meine ersten Steh und Laufversuche unternommen.

12.05.2020
Ab heute habe ich auf Geräusche reagiert. Dani hat mit mir schon früh ganz tolle Übungen gemacht. Ich wurde zwischen den Zehen gekitzelt und auf ein kühles feuchtes Tuch gesetzt. Ich wurde aufrecht und nach unten gehalten und auf den Rücken gelegt. Dabei war ich von Anfang an total cool.

 

7. Woche
Bei der täglichen Körperpflege bin ich völlig entspannt. Ich sitze völlig ruhig auf der Waage, Zähneputzen ist für mich völlig in Ordnung. Ich habe mit meinen Geschwistern viele Dinge kennen gelernt. Wir sind insgesamt 4,5 Stunden mit dem Auto gefahren, haben im Garten getobt, durften im Wasser plantschen, schaukeln, Zerrspiele machen, kuscheln, sind über Gitter gelaufen, hatten tolle Tunnel und Häuschen mit einem Mobile, viele Gartengeräte, eine Rampe und jeden Tag mal andere Spielsachen. Ich habe den Rasenmäher, die Motorsäge, ein Gewitter und ein Feuerwerkskörper kennen gelernt. Ich höre auf den Rückrufpfiff und auf Klatschen und komme dann sofort zu meinem Frauchen. Auch fremde Hunde: Lennox unseren Papa, Quendy unsere Oma, Bernice unsere Tante, Jolie, Edda, Don, Charlie und natürlich Maddox. Ich habe viele Menschen kennen gelernt. Darunter auch viele nette Kinder. 1 x täglich habe ich die Zähne geputzt bekommen und 1 x wöchentlich die Ohren. Ich habe in der 7. Woche mit dem Clickertraining, Futterbeutel und Kaustange abgeben, ohne zu knurren, angefangen. Futterbeuteltraining macht mir sehr viel Spaß.

 

Ich bin sehr verschmust und liebe Streicheleinheiten. Ich schaue mir gerne auch mal andere Räume im Haus an. Man muss ja wissen, wo man wohnt. Dani sagt, ich wäre wie Feuer und Eis. Sehr gemütlich und dann ab und zu im Spiel mit den Geschwistern geht es mit mir durch. Man kann mit mir sehr gut trainieren und ich suche sehr gerne den Futterbeutel. Ich schaukle sehr gerne und hoffe in meinem neuen Zuhause gibt es so eine.
 
Euer Henry